Im Wallis geboren und aufgewachsen in Mitten der Alpen, ist mir die Schönheit der Natur nicht entgangen. Kein Stein, keine Feder und kein Tannenzapfen war sicher vor meinen neugierigen Kinderhänden. Die Schätze mussten alle nach Hause geschleppt und dort auf irgendeine Art und Weise “verbastelt” werden.

Während meiner Ausbildung als Bsc. BFH Ernährungsberaterin kam meine gestalterische Seite zu kurz. Was mich unzufrieden gemacht hat. Durch einen glücklichen Zufall habe ich schliesslich eine  Fortbildung in Körperwahrnehmung und Emotionsregulation  durchgeführt. Dort habe ich gelernt, dass das Kreativsein hilft, achtsam zu sein und im Moment zu leben. Seither baue ich diese Tätigkeiten gezielt als Ausgleich zu meinen Berufsalltag ein. Im Verlaufe der Jahre habe ich immer schon Dinge kreiert, der rote Faden dabei ist und bleibt aber der Schmuck.

Durch Tatkräftige Unterstützung, Gespräche und viele Stunden Motivationsarbeit meines Partners, guten Freundinnen und meiner Familie habe ich es geschafft heute dort zu stehen, wo ich es mir niemals hätte zu hoffen erlaubt. DANKE!